Eternit objektservice No. 139

Datum 15 Aug 2017

GEBÄUDEHÜLLE MIT EQUITONE [textura]

Praedium – Wohnen auf „höchstem“ Niveau Spektakulärer Neubau in Frankfurt am Main

Markante Umrisse und eine elegante Farbgebung bestimmen das Äußere des neuen Wohnhochhauses im Frankfurter Europaviertel. Im Innern bietet der 66 Meter hohe Wohnturm auf bis zu 19 Geschossen 242 Eigentumswohnungen, die dem gehobenen Wohnstandard entsprechen und mit einem exklusiven Ausblick auf die Frankfurter Skyline aufwarten. Den Architekten Dietz-Joppien gelingt mit dem erstplatzierten Wettbewerbsentwurf ein spannungsvolles Ensemble zwischen städtischer Dichte und räumlicher Offenheit. Nach Süden hin bietet der Baukörper großzügige Terrassen und Loggien, die durch stark versetzte Auskragungen eine charaktervolle Erscheinung schaffen. Während die strengen Konturen herausfordernd in den Himmel ragen, verleiht die helle Fassade dem Baukörper einen freundlichen Charakter und unterstützt die positive Fernwirkung des Turms.

Bei der Fassadengestaltung viel die Wahl auf Equitone Textura Faserzementtafeln, die in weiß und Topas zum Einsatz kamen. Die Fassadentafeln wurden nicht sichtbar auf einer weißen Trägertafel mit Tergo Hinterschnittdübeln auf Alu-Unterkonstruktion montiert und schaffen so eine gleichmäßig elegante Oberfläche. Dämmung, Unterkonstruktion und Equitone Fassadentafeln sind im System zusammen nichtbrennbar (A2-s1, d0 nach DIN EN 13501-1) geprüft und klassifiziert. Die strengen Anforderungen der Hessischen-Hochhaus-Richtlinie (H-HHR) konnten normkonform umgesetzt werden und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit für eine langlebige Fassade von höchstem Niveau.

BAUTAFEL

Foto: Peter Fast, Frankfurt a. M.
Projekt: Praedium, Frankfurt a. M.
Bauherr: Nassauische Heimstätte, Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH
Architekten: Dietz Joppien Architekten AG, Frankfurt a. M
Ausführung: AS Fassaden GmbH, Gars BahnhofProdukt:Eternit Fassadentafel Equitone Textura, weiß TG 102 und Topas T081 (Individualfarbe)