Bewerbungsaufruf Egon Eiermann Award 2019

Datum 01 Jan 2019

Egon Eiermann Award

Bewerbungsaufruf Egon Eiermann Award 2019

Egon Eiermann Award

EQUITONE lobt 2019 den 13. Egon Eiermann Award aus. Zum ersten Mal in seiner Geschichte wird der Preis in mehreren Ländern in Europa ausgeschrieben. Mit dem Wettbewerb soll Studierenden der Fachrichtung Architektur und Absolventen eine Plattform geboten werden, ihre Entwurfsideen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Anmeldeschluss ist der 03.02.2019.

Egon Eiermann – Architekt, Möbeldesigner und Hochschullehrer. Für die Eternit GmbH ist der Name darüber hinaus Herausforderung und Verpflichtung zugleich: Ganz im Geiste des großen deutschen Architekten sollen mit dem Egon Eiermann Award innovative Architekturentwürfe gefördert werden. 2019 wird der Preis dafür erstmals in sieben europäischen Ländern ausgeschrieben. Auch der Förderer unterstreicht ab sofort seine europäischen Wurzeln: Seit 1991 unterstützt die Eternit GmbH den renommierten Nachwuchspreis für junge Architekten. Ab 2019 wird die internationale Marke EQUITONE die Stiftung des Preises übernehmen.

Wettbewerbsaufgabe:Die Konsolidierung der Stadt: Urbane Nachverdichtung von Gebäuden und Baulücken – lautet das Motto des Egon Eiermann Awards 2019. Städtewachstum und Bevölkerungsboom erfordern eine qualitätvolle und nachhaltige Nachverdichtung bestehender Stadtstrukturen. Deshalb geht es im diesjährigen Wettbewerb um die Initiierung neuartiger Nutzungskonzepte und außergewöhnlicher Konstruktionen in ihrer großen Vielfalt: Die Aufstockung von Gebäuden, die Umstrukturierung oder Konversion von Arealen, das Auffüllen von Baulücken und brachliegenden Flächen und die Nutzung von Leerständen innerhalb der Stadt.

Die Wettbewerbsaufgabe besteht darin, einen Entwurf für ein Gebäude, eine Baulücke oder eine geeignete Fläche innerhalb einer frei wählbaren Stadt zu entwerfen. Die Teilnehmer sollen sich mit den dortigen Gegebenheiten auseinandersetzen, die erforderliche Nutzung dementsprechend festlegen und je nach Ort ein neues Gebäude, eine Aufstockung eines bestehenden Gebäudes oder einen Anbau entwerfen.

Teilnahme:

Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden der Fachrichtung Architektur, die an einer Hochschule in Deutschland, Österreich, Portugal, Rumänien, Schweiz, Spanien und Ungarn studieren. Außerdem können Absolventen von Hochschulen der genannten Länder, deren Diplom, Bachelor oder Master in Architektur nicht länger als 2 Jahre zurückliegt, teilnehmen. Es sind Einzel- sowie Gruppenarbeiten zugelassen.

Anmeldung und Einsendeschluss:

Für die Teilnahme ist eine Registrierung über die Webseitewww.egon-eiermann-award.com erforderlich. Im Anschluss an die Registrierung erhalten die Teilnehmer die vollständigen Auslobungsunterlagen. Die Anmeldung ist noch bis Sonntag, 3. Februar 2019 möglich. Die Arbeiten sind bis zum 28. März 2019, 17 Uhr bei der Redaktion des Egon Eiermann Awards abzugeben. Bei postalischen Zusendungen gilt der Poststempel dieses Tages.

Preise:

Die Gesamtpreissumme beträgt 5.000 Euro. Die Aufteilung der Preissumme erfolgt durch die Jury. Für die von einem Lehrstuhl betreuten Preisträgerarbeiten stellt der Auslober dem Lehrstuhl zusätzlich einen Betrag in Höhe von 1.000 Euro für Exkursionen zur Verfügung.

Anmeldung und weitere Informationen zum Egon Eiermann Award unter 
www.egon-eiermann-award.com.

Eternit – Made in Germany

Die Eternit GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland mit der Lizenz zum Vertrieb von Qualitätsprodukten für Dach und Fassade aus Faserzement unter dem traditionsreichen Namen Eternit. Vor 110 Jahren erfolgte die Markteinführung in Deutschland. Eternit gehört heute zur weltweit operierenden Etex und ist in Deutschland an den Standorten Heidelberg, Beckum und Neuburg an der Donau vertreten.

Text und Bilder stehen zum Download auf www.eternit.de/presse zur Verfügung.

Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten.

Ansprechpartner

für Journalisten:  
mai public relations GmbH, Julia Wolter 
Telefon: 030 66 40 40 551, jw@maipr.com

Eternit GmbH, Vera Gerdes 
Telefon: 02525 69 425, vera.gerdes@etexgroup.com