Einfamilienhaus Bad Neustadt

Spiel mit Holz und Faserzement

Räumliche Großzügigkeit und einen klaren, modernen Ausdruck verleiht die umfassende Neugestaltung einem 35 Jahre alten Einfamilienhaus in Bad Neustadt. Größere Räume und ein zusammenhängender Wohn- Essbereich mit offenem Kamin und Terrassen zu beiden Seiten des Grundstücks eröffnen neue Lebensqualitäten. Eine anthrazitfarbene Haut aus Faserzement überzieht zwei T-förmig ineinandergeschobene Baukörper mit Satteldach und fasst das entstehende Volumen zu einer homogenen Einheit zusammen. In deutlichem Kontrast hierzu stehen die drei hellen Giebelfassaden mit ihrer Bekleidung aus Eichenholzplatten. In die Fassade aus Natura Fassadentafeln von Eternit wurden elektrisch steuerbare Faltschiebeelemente aus Faserzement zur Verschattung der großzügigen Terrassenfenster integriert. Gleichmäßige Lochungen erzeugen in geschlossenem Zustand ein interessantes Lichtspiel. Beim Öffnen verschwinden die Sonnenschutzelemente in der Fensterleibung. Das Dach wurde mit Boronda Dachplatten von Eternit neu gedeckt. In die ebene Fläche sind zwei rahmenlose Oberlichter eingelassen, die den Innenraum mit Licht durchfluten. Die vollkantigen Dachplatten aus Faserzement wurden als Doppeldeckung verlegt und bilden eine flache, glatte Oberfläche, die optisch mit den großformatigen Fassadentafeln verschmilzt. Das elegante Erscheinungsbild der neuen Dach und Fassadenbekleidung unterstützt die formale Klarheit des Entwurfs: Er besticht durch einfache Formen und das Spiel der beiden Materialien Holz und Faserzement.

Einzelheiten

Produktkategorie
EQUITONE [natura]
Farbe
Anthrazit N 251
Stadt
Bad Neustadt
Architekt
Messerschmitt+Gessner, Bad Kissingen
Verarbeiter
Kastner Bedachungen, Bad Neustadt (Dach); Wentorf Bulheller Bad Königshofen (Fassade)
Fotograf
Gerhard Hagen