Think Green Building, Stuttgart

Vielfältig und doch aus einem Guss: Baugruppenprojekt BF 30 in Stuttgart Auf der Stuttgarter Killesberghöhe, in unmittelbarer Nähe der Weißenhofsiedlung, erfüllten sich zwölf Bauherrenfamilien gemeinsam den Traum vom Mehrgenerationenwohnen: Die beiden unterschiedlich großen Gebäude sind mit den großformatigen Faserzementtafeln Equitone Tectiva bekleidet und wirken so als homogene Einheit. Ihr elegantes Spiel von Farbton und Textur entfaltet eine besonders natürliche Wirkung. Den Architekten Bottega + Ehrhardt, selbst ebenfalls Teil der Baugruppe, waren großzügige Grundrisse und eine Öffnung in Richtung des östlich gelegenen Parks wichtig. Auch die geschützten privaten Terrassen und Loggien, ebenfalls mit der changierenden Equitone Tectiva bekleidet, tragen zum Wohnbefinden der Bewohner bei. Die Bauten mit Energiestandard KFW 40 werden über ein zentrales Blockheizkraftwerk versorgt und besitzen Fußbodenheizungen und Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung. Zudem stand die Verwendung ökologisch sinnvoller und langlebiger Materialien im Vordergrund. Mit der vorgehängten hinterlüfteten Eternit Fassade schufen die Architekten ein monolithisches Erscheinungsbild des Baukörpers. Während die Grundrisse nach Wunsch der Bauherren individuell verändert wurden, unterlag die Fassadengestaltung ausschließlich den Architekten: Subtile Lebendigkeit im Fassadenbild entsteht durch die fein geschliffene Oberfläche von Equitone Tectiva. Konsequent durchlaufende horizontale Fugen folgen den Anschlusshöhen der Fenster und Brüstungen, aufgelockert durch versetze Vertikalfugen, die ein flächigeres Erscheinungsbild unterstützen.

Einzelheiten

Stadt
Stuttgart
Architekt
Bottega + Ehrhardt Architekten GmbH, Stuttgart
Verarbeiter
Wolf GmbH & Co. KG, Schönaich