Soziale Verantwortung

Der Eternit GmbH ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein wichtiges Anliegen. Zudem bietet das Unternehmen eine Vielzahl unterschiedlicher Ausbildungsberufe und fördert die Interessen und Fähigkeiten seiner Mitarbeiter. Regelmäßige Weiterbildungen, die Gesundheitsförderung mit abwechslungsreichen Angeboten zur gesunden Lebensführung und die betriebliche Altersvorsorge gehören fest zur Eternit Unternehmenskultur.

Lernpartnerschaft

Mit Schulpatenschaften an den Eternit Standorten nimmt Eternit gesellschaftliche Verantwortung wahr und lernt die Fachkräfte von morgen schon heute kennen. Schulpatenschaften wurden bisher u.a. geschlossen mit der Geschwister-Scholl-Schule in Heidelberg, der Otto-Graf-Realschule in Leimen, der Städtische Realschule Ennigerloh sowie der Käthe-Kollwitz-Hauptschule und der Antonius Hauptschule im westfälischen Beckum. Die Schülerinnen und Schüler werden mit Praktika, der Besichtigungen von Werks- und Ausbildungsstellen und Bewerbungstrainings beim Übergang von der Schule in das Berufsleben begleitet.

Ab der 5. Klasse unterstützt Eternit die Schülerinnen und Schüler mit unterrichtsbegleitender Projektarbeit und fördert Grundfähigkeiten wie Teamarbeit, Zuverlässigkeit und verantwortungsvolles Handeln. So sponsert Eternit regelmäßig Schulbibliotheken, den Physikunterricht sowie Landschulheimfahrten und kulturpädagogische Projekte. Im Rahmen des Kunstunterrichts werden beispielsweise Foto- und Malwettbewerbe organisiert und gemeinsam ausgestellt. Auf dem Familien- und Gesundheitstag der Eternit GmbH stellen sich die Partnerschulen regelmäßig vor und berichten von den Aktivitäten.

Girls' Day

Auch beim Girls’ Day, dem bundesweiten Berufsorientierungstag für Mädchen ab der 5. Klasse, engagiert sich Eternit. Jährlich folgt der weibliche Nachwuchs der Einladung des Unternehmens, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die eher technischen Berufsbilder, wie Baustoffprüfer und Elektroniker kennenzulernen. Hier erfahren Sie mehr über die Eternit Berufsportraits.

Sport- und Sozial-Sponsoring

Regelmäßig unterstützt Eternit regionale Sportevents und örtliche Jugendorganisationen und fördert einen gesunden, aktiven Lebensstil. Die Mädchenfußballmannschaft des TSV Gauangelloch beispielsweise spielt in Eternit Trikots und für den „Schülerlauf 100 Jahre – 100 Bäume“ wurde jeder von den Schülern gelaufene Kilometer mit einem Betrag von fünf Euro belohnt. So konnte der Schulhof neu gestaltet werden. Zudem ist Eternit Hauptsponsor der Pfitzenmeier-Radtour zugunsten des Kinderhospiz Sterntaler in Heidelberg.

Auch für gemeinnützige Einrichtungen wie den Sozialfonds Heidelberg und Leimen sowie die Tafel in Ennigerloh und Heidelberg leistet Eternit einen Beitrag. Bei der Schrittzähl-Spendenaktion, die im Rahmen der Gesundheitsförderung startete, legten 200 Eternit Mitarbeiter in vier Monaten knapp 100.000 Kilometer zurück. Eternit belohnte die Lauffreude mit je 0,10 Euro pro Kilometer und spendete der Tafel an den Eternit Standorten rund 10.000 Euro. Daneben engagiert sich Eternit traditionell in der Förderung des Reitsports und untermauert damit seine Verantwortung für nachhaltiges Bauen im ländlichen Raum.

 

Mitgliedschaften

Als führender Baustoffhersteller engagiert sich die Eternit GmbH in einem Netzwerk aus Verbänden und Organisationen, die unter Beachtung ethischer, ökologischer und wirtschaftlicher Aspekte wichtige gesellschaftliche Ziele verfolgen.

  • Die Bundesstiftung Baukultur engagiert sich für die Qualität der gebauten Umwelt mit dem Ziel, gutes Planen und Bauen zu stärken und einer allgemeinen Öffentlichkeit zu vermitteln sowie die Leistungsfähigkeit des Planungs- und Bauwesens in Deutschland national wie international herauszustellen. Mit seinen mehr als 1.000 Mitgliedern aus allen Bereichen des Planen und Bauens unterstützt der Förderverein die Stiftungsarbeit und bietet ein einmaliges bundesweites und interdisziplinäres Netzwerk.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. - DGNB ist eine internationale Plattform unterschiedlicher Fachrichtungen der Bau- und Immobilienwirtschaft. Ihre Aufgabe ist es, Wege und Lösungen für nachhaltiges Planen, Bauen und Nutzen von Bauwerken zu entwickeln und zu fördern. In diesem Rahmen vergibt die DGNB Zertifikate in den Qualitätsstufen Gold, Silber und Bronze. Eternit ist Initiator und Gründungsmitglied der DGNB.

  • Der Deutsche Werkbund ist eine interdisziplinäre Plattform, die für eine humane Gestaltung der Umwelt - von den Dingen des täglichen Gebrauchs über das Wohnen, die Stadt, das Land bis zur Sicherung der biologischen Lebensgrundlagen - eintritt. Seit seiner Gründung im Jahr 1907 ist der Werkbund der Qualität verpflichtet und zählt zu den wichtigsten kulturellen Institutionen Deutschlands. Im Dialog der Disziplinen besteht der besondere Wert der Werkbundarbeit.

  • Der Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. (FVHF) ist die Interessenvertretung der Hersteller von Bekleidung, Unterkonstruktion, Wärmedämmstoffen sowie Verankerungs-, Verbindungs- und Befestigungselementen für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF). Als außerordentliches Mitglied im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie fördert der FVHF die architektonisch und bauphysikalisch anspruchsvolle Ausführung und Gestaltung von Energieeinsparfassaden bei Neubau und Sanierung.

  • Holzbau Deutschland vertritt als Bundesorganisation die 14 deutschen Landesverbände des Zimmererhandwerks im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes. Zentrale Aufgabe des Verbandes ist die Zukunftssicherung des Zimmererhandwerks. Dafür wirkt Holzbau Deutschland intensiv an der Normung und an der Entwicklung der anerkannten Regeln der Technik mit. Zudem fördert der Verband den Berufsstand in fachlicher und unternehmerischer Praxis.

  • Das IBU - Institut Bauen und Umwelt e.V. ist eine Initiative von Baustoffherstellern, die sich gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit im Bauwesen einsetzten. So zeichnet das IBU Bauprodukte mit den international anerkannten Umwelt-Produktdeklarationen (EPD) aus, die zur Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. - DGNB benötigt werden. In den EPD´s sind alle Werte des Produktlebenszyklus offengelegt: von der Herstellung über die Verarbeitung bis zu dessen Recycling.
     
  • Der Verband der Faserzement-Industrie e.V. ist ein Zusammenschluss deutscher Faserzementhersteller. Das Ziel des Verbandes ist die Wahrung, Förderung und der Schutz gemeinsamer fachwirtschaftlicher und ideeller Interessen. Bei firmenübergreifenden Aktivitäten vertritt die Initiative ihre Mitglieder in Industrieverbänden, Fachausschüssen und Fachverbänden des Handwerks.
Musterbestellung

Musterbestellung

Musterbestellung

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses EQUITONE, Cedral oder Wellplatten Produktmuster.

Musterbestellung
Händler- & Verarbeitersuche

Händler & Handwerkersuche

Händler- & Verarbeitersuche
Finden Sie Händler und Handwerksbetriebe in Ihrer Nähe.
Händler- / Handwerkersuche
Download

Downloads

Download
Ausschreibungstexte, AGBs, Bestellformulare, CAD Details, Farbkarten, Broschüren, Leistungserklärungen, Planungsgrundlagen ... 
Downloads