Eternit – Marke und Gattungsbegriff

Eternit – Marke und Gattungsbegriff

Eternit ist seit vielen Jahren im Markt sowohl als Firmenname, als auch als Markenname bekannt. Die Marke steht für ein nicht brennbares Material zur Dacheindeckung und für Eternit Fassaden. Der Begriff Eternit hat sich, weit über die Grenzen der Baubranche hinaus, als Gattungsbegriff für Faserzement etabliert.

Zum Einsatz kommen die unterschiedlichen Produkte von Wellplatten über großformatige Fassadentafeln bis hin zu Fassadenpaneelen aus Faserzement.

Heute finden Sie die Produktwelt aus Eternit Faserzement unterteilt in drei starke Marken:

EQUITONE – Großformatige Eternit Fassadentafeln, entwickelt von und für Architekten

Eternit im Wandel! Equitone: Das Fassadenmaterial Faserzement.

EQUITONE – Großformatige Eternit Fassadentafeln, entwickelt von und für Architekten

Großformatige Faserzementplatten sind seit 2013 als  EQUITONE Fassadentafeln bekannt. Sie lassen sich hervorragend als Eternit Fassadenplatte für Außenfassaden, Systemdächer, Balkonplatten oder auch in Innenräumen einsetzen.

Heute besteht die Familie der EQUITONE-Tafeln für die Eternit Fassade aus sieben unterschiedlichen Texturen, die Architekten beispiellose Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Die Eternit Fassadenverkleidung eignet sich vor allem für öffentliche Gebäude, Schulen, Bürobauten und Gesundheitsbauten. Sie ist optional auch mit permanentem Graffitischutz erhältlich.

Cedral – Die Eternit Dächer und Fassaden für den privaten Wohnungsbau

Fassadenpaneele aus Faserzement: Eternit im Wandel. Beispiel eines Cedral-Projekts: Einfamilien Neu-Ulm

Cedral – Die Eternit Dächer und Fassaden für den privaten Wohnungsbau

1910 wurde die Rhombusdeckung erfunden und ist somit das älteste Deckungsbild. Fassaden mit kleinformatigen Faserzementplatten Eternit (damals auch unter dem Markennamen Dacora bekannt) erleben derzeit eine bemerkenswerte Renaissance. Die charakteristische, schuppige Deckung eröffnet ungeahnte gestalterische Möglichkeiten mit mehr als einhundert Variationen aus Formen, Farben und Formaten.

Mit kaum einem anderen Werkstoff lassen sich Dächer prägnanter gestalten als mit Faserzement: modern oder traditionell, geradlinig oder mit besonderen Formen und Formaten. Heute werden die Eternit Fassadenplatten und Eternit Dachplatten unter der Marke Cedral vertrieben. Cedral ist die Marke für alle Eternit Platten für den privaten Wohnungsbau. Dazu gehören auch die Eternit Fassadenpaneele

Eternit Wellplatte – Der Klassiker für den Einsatz in der Landwirtschaft

fibercement

Eternit Wellplatte – Der Klassiker für den Einsatz in der Landwirtschaft

Die Faserzement Wellplatte ist ein Produkt mit langer Tradition und bestimmt heute den Anblick landwirtschaftlicher und industrieller Gebäude. Bei Architekten und Planern ist in den vergangenen Jahren die Eternitplatte immer beliebter geworden.

Mit ihrer reizvollen Form bietet die Faserzementplatte zahlreiche Möglichkeiten der Fassaden- und Dachgestaltung. Die Dachplatten Eternit stehen für sichere und zeitgemäße Dächer für die Landwirtschaft, Hallenbau, Industrie und Gewerbe. Dank ihrer Materialeigenschaften eignen sich die Eternitplatten ideal für den Einsatz in der Tierhaltung.

Faserzement – ein vielseitiger Werkstoff

Faserzement – ein vielseitiger Werkstoff

Der Werkstoff Faserzement ist wie kaum ein anderes Material geeignet, wenn es darum geht, Gebäudehüllen wie aus einem Guss zu schaffen. Dach und Fassaden können mit kleinformatigen Platten, großformatigen Tafeln oder mit profilierten Wellplatten zu einer gestalterischen und funktionalen Einheit gefasst werden.

Faserzement vereint dabei drei Ausdrucksmöglichkeiten: Der Werkstoff kann in einer geschlossenen Gebäudehülle monolithisch wirken wie Stein, er kann als ein dünner Umschlag wie Papier erscheinen oder er kann in Formen geschnitten, gestanzt, gelocht werden wie ein Scherenschnitt.

Mit dieser gestalterischen Vielfalt eignen sich Gebäudehüllen aus Faserzement für unterschiedliche Bauaufgaben:

  • Einfamilien- und Stadthäuser
  • Schulen
  • Kindergärten
  • Büro- und Verwaltungsbauten
  • Konzerthäuser
  • Freizeitbauten